Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der A 2 - Vollsperrung dauert noch mehrere Stunden

Off
Off
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der A 2 - Vollsperrung dauert noch mehrere Stunden
Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover gegen 8.54 Uhr ist die Fahrbahn in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-Nordwest voll gesperrt. Eine Person ist bei dem Unfall schwer verletzt worden.
PLZ
44359
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Nach ersten Erkenntnissen musste ein 58-Jähriger aus Göttingen mit seinem Lkw verkehrsbedingt abbremsen. Ein 54-jähriger Dortmunder erkannte die Situation rechtzeitig und bremste mit seinem Lkw ebenfalls ab.

Aus bisher ungeklärter Ursache erkannte ein 44-Jähriger aus Mazedonien dies offenbar zu spät und fuhr mit seinem Sattelzug auf den des Dortmunders auf. Anschließend kollidierte er mit der Mittelschutzplanke und kam dort zum Stehen. Der Lkw des 54-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls zunächst auf den wartenden Transporter des 58-Jährigen geschoben. Von dort wurde er mit seinem Lkw abgewiesen, kollidierte mit der Schutzplanke und kippte auf die linke Seite.

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Bei dem Unfall wurde der Dortmunder schwer- und der Fahrer aus Mazedonien leicht verletzt. Beide wurden mit einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Richtungsfahrbahn ist voraussichtlich noch komplett bis 19 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird auf der Parallelfahrbahn an der Unfallstelle vorbeigeführt. Aufgrund ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten ist die Untere Wasserbehörde ebenfalls eingesetzt. Die Reinigung der Fahrbahn nimmt noch mehrere Stunden in Anspruch.

Hinweis für Autofahrer: Bitte umfahren Sie den Unfallbereich weiträumig, sofern Sie ortskundig sind. Denken Sie daran, in entsprechenden Staus eine Rettungsgasse zu bilden!

Über den aktuellen Stand der Sperrung informieren wir Sie über den Twitter-Account der Polizei Dortmund.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110