Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Zwei Männer nach versuchtem Raub auf einen Kiosk in Dortmund-Oestrich flüchtig – Polizei sucht Zeugen
Lfd. Nr.: 0215

Am Dienstag (27.2.) kam es zu einem Raubversuch in einem Kiosk in Dortmund-Oestrich in der Castroper Straße.
PLZ
44357
Polizei Dortmund
Hinweise erbeten!
Polizei Dortmund

Zwei unbekannte Täter betraten den Verkaufsraum des dortigen Kiosks gegen 11.55 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen sprach einer der Männer die anwesende 24-jährige Angestellte in englischer Sprache an. Im weiteren Verlauf hielt einer der Männer eine geöffnete Tüte in Richtung der Angestellten. Der Mann forderte offensichtlich die Herausgabe von Bargeld, er sagte dabei das Wort ,,Money“.

Als die Angestellte darauf nicht reagierte, zeigte der Mann ein Butterflymesser mit schwarzem Griff vor. Die Angestellte rief daraufhin laut den Namen ihres Chefs. Der 58-jährige Inhaber des Geschäftes wurde auf die Situation aufmerksam und eilte aus den hinteren Geschäftsräumen zur Hilfe. Die Täter verließen den Kiosk ohne Beute und flüchteten in Richtung Bahnhof Mengede.

Beide Täter werden wie folgt beschrieben: männlich, trugen Kapuzen über den Kopf, einer der Täter trug einen grünen Kapuzenpulli und eine schwarze Maske. Eine weitere Beschreibung ist nicht möglich. 
Die 24-jährige Dortmunderin erlitt durch die Tat einen Schock. 

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zur Tat oder den flüchtigen Tätern machen können. Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231/132-7441.

 

 

 

 

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110