Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Zwei Männer nach Raub im Skaterpark in Dortmund-Kirchlinde flüchtig – Polizei sucht Zeugen
Am frühen Donnerstagmorgen (29.2.) kam es zu einem Raubüberfall im Skaterpark in Dortmund-Kirchlinde.
PLZ
44379
Polizei Dortmund
Hinweise erbeten!
Polizei Dortmund

Nach ersten Erkenntnissen befand sich ein 36-jähriger Dortmunder gegen 5 Uhr auf der Straße Bärenbruch auf dem Weg zur Arbeit. In Höhe des Skaterparks traf der Dortmund auf zwei männliche Personen. Beide Personen liefen von der „Skaterrampe“ aus auf den 36-Jährigen zu. 

Einer der Männer holte ein „Springmesser“ hervor und bedrohte damit den Dortmunder. Der andere Mann griff dem 36-Jährigen im Halsbereich an die Jacke. Einer der Täter sprach das Wort „Cellphone“ aus. Offensichtlich sollte der Angesprochene auch Bargeld herausgeben. Als er einen Geldschein aus seiner Jackentasche holte und übergab, erhielt er einen Ellenbogenschlag ins Gesicht. Beide Täter flüchteten über eine Treppe (östlich des Parks) in Richtung Bärenbruch. 

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: beide männlich, ca. 25 bis 30 Jahre alt, sie trugen ins Gesicht gezogene schwarze Mützen und Jogginghosen, sowie Handschuhe (möglicherweise Fußballhandschuhe). Die Person mit dem Messer war kleiner als der andere Täter.

Der Dortmunder blieb nach ersten Angaben unverletzt.
Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zur Tat oder den flüchtigen Tätern machen können. Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110