Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Versuchter Einbruch in Universität TU Dortmund: Zwei Männer flüchtig, Zeugenhinweise erbeten
Lfd. Nr.: 0343
Am Montag (1. April) gegen 18.45 Uhr wurde der Polizei ein versuchter Einbruch in die Universität TU Dortmund (Baroper Straße) gemeldet. Unbekannte Täter versuchten in einen Büroraum der Maschinenbaufakultät einzusteigen.
PLZ
44227
Polizei Dortmund
Hinweise erbeten!
Polizei Dortmund

Dazu traten sie die Fensterscheibe ein. Da sich einer der Täter dabei jedoch offenbar schwer am Bein verletzte, unterließen sie weitere Einbruchsversuche. Die Personen flüchteten vom Tatort.

Nach ersten Erkenntnissen ließen die Täter ein blutverschmiertes Messer zurück. Vom Tatort führte (in Richtung Südwesten) bis zu einem Haus auf der Stockumer Straße eine blutige Schuhabdruckspur. Aufmerksame Zeugen beobachteten eine humpelnde Person, die von einem anderen Mann gestützt wurde.
Die Blutspur führte bis in eine offenstehende Wohnung im 1. OG eines Hauses auf der Stockumer Straße in Barop. Weitere blutverschmierte Gegenstände (einen Schuh und einen Lappen) fanden die Beamten dort unter einem Fenster und auf einem Vordach vor. Die Polizisten lokalisierten eine Wohnung, in der sich die Täter möglicherweise versteckten. Die Tür öffnete niemand, sodass die Polizei die Tür öffnete. In der Wohnung trafen sie niemanden an. 

Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang negativ. Die Flüchtigen werden wie folgt beschrieben: 

beide Männer sind etwa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 180 Meter bis 185 Meter groß mit schlanker Statur. Beide trugen dunkle Kleidung, einer der Täter trug eine Mütze. 
Der Täter ohne Mütze trug offensichtlich die blutende Beinverletzung davon.

Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen.  Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer kann Hinweise auf die flüchtigen Täter oder deren Verbleib machen? Hinweisgeber melden sich bitte unter 0231/132-7441.

 

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110