Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Polizei warnt: Teppich-Betrüger sind im Dortmunder Süden unterwegs
Lfd. Nr.: 0220

Im Dortmunder Süden sind derzeit offenbar Teppich-Betrüger unterwegs. Die Polizei warnt daher vor ihrer Masche und bittet Betroffene, sich über die 110 zu melden.
PLZ
44267
Polizei Dortmund
Hinweise erbeten!
Polizei Dortmund

Bisher sind der Polizei zwei Fälle in kürzester Zeit (um 11.40 und 11.52 Uhr) bekannt geworden – im Kleinen Floraweg und im Zobelweg. In beiden Fällen gaben die Betroffenen an, einen Anruf erhalten zu haben. Es meldeten sich vermeintliche Mitarbeiter eines Dortmunder Teppich-Händlers. Man stehe vor der Geschäftsaufgabe, habe aber zum Abschied eine Tombola veranstaltet bzw. Geschenke für treue Kunden abzugeben. Die Angerufenen hätten Glück und erhielten einen Teppich, den man ihnen nun bringen wolle. Im ersten Fall standen kurze Zeit später tatsächlich angebliche Mitarbeiter mit einem Teppich vor der Tür und wollten das Haus betreten.

Glücklicherweise reagierte die Bewohnerin genau richtig und ließ die Männer nicht herein. Diese entfernten sich daraufhin verärgert. Ziel der beiden war es vermutlich, im Haus an Wertgegenstände zu gelangen. Im zweiten Fall kam es gar nicht erst zum Besuch, da die Bewohner bereits die Polizei alarmiert hatten. Zudem hatten sie sich auch bei der betroffenen Firma versichert, dass es sich nicht um einen Anruf aus dem Haus gehandelt hatte.

Diese sucht jetzt einerseits Zeugen, die vor allem im Kleinen Floraweg verdächtige Personen in einem dunklen Auto gesehen haben. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu melden.

 

Und andererseits warnt die Polizei vor dieser Masche:

Seien Sie bei derartigen Anrufen misstrauisch und erkundigen Sie sich im Zweifelsfall über die bekannten Erreichbarkeiten in dem betreffenden Geschäft.

Lassen Sie fremde Menschen nicht in Ihr Haus! Das ist nicht unhöflich, sondern Ihr gutes Recht.

Falls Sie einen derartigen Anruf und/oder Besuch von fremden Personen hatten, melden Sie dies auf jeden Fall der Polizei über die 110. Selbst wenn Ihnen nichts passiert ist, versuchen es Betrüger für gewöhnlich in der Nähe weiter. Indem Sie uns informieren, können Sie möglicherweise weitere Menschen vor einem Betrug schützen, weil wir als Polizei die Möglichkeit haben, zu warnen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110