Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizei informiert über Versammlungsgeschehen am Freitag

Off
Off
Polizei informiert über Versammlungsgeschehen am Freitag
Der Dortmunder Polizei liegt die Versammlungsanmeldung einer Privatperson für den kommenden Freitagabend (13. August) vor. Der Anmelder rechnet mit rund 300 Teilnehmenden.
PLZ
44137
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Der Dortmunder Polizei liegt die Versammlungsanmeldung einer Privatperson für den kommenden Freitagabend (13. August) vor. Der Anmelder rechnet mit rund 300 Teilnehmenden.

Die Versammlung wird in Form eines Aufzuges stattfinden und um 17.30 Uhr vom Mehmet-Kubasik-Platz aus starten. Von dort werden sich die Versammlungsteilnehmenden über folgende Straßen in Richtung des Südwalls begeben: Leopoldstraße, Münsterstraße, Burgtor, Burgwall, Kuckelke, Brüderweg, Kleppingstraße. Der Aufzug endet nach einer Abschlusskundgebung in Höhe des innerstädtischen Kreuzungsbereiches Südwall / Hohe Straße. Das Ende der Veranstaltung wird durch den Anmelder für 21:00 Uhr in Aussicht gestellt.

Auf Grund des Aufzugs ist in der Zeit von 17.30 bis 21:00 Uhr im Innenstadtbereich mit vorübergehenden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs zu rechnen. Ziel der polizeilichen Maßnahmen ist es, die Beeinträchtigungen für Unbeteiligte so gering wie möglich zu halten.

Die Polizei wird den Einsatz mit einer angemessenen Anzahl an Einsatzkräften begleiten, um so das verfassungsmäßige Recht auf Versammlungsfreiheit und die Sicherheit der Versammlungsteilnehmenden zu gewährleisten.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110