Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizei auch am Freitag im Einsatz gegen Raser und illegale Tuner - ab Mitternacht wurde es still

Off
Off
Polizei auch am Freitag im Einsatz gegen Raser und illegale Tuner - ab Mitternacht wurde es still
Auch am Freitagabend (23. April) war die Polizei Dortmund an den Hotspots in der Dortmunder Innenstadt im Einsatz im Kampf gegen die Raser-, Poser- und illegale Tuningszene. Mit Einsetzen der Ausgangssperre um Mitternacht wurde es still. Bis dahin hatten die Einsatzkräfte vor allem an einer Kontrollstelle am Wallring sowie im Bereich des Hafens bereits fast 70 Fahrzeuge und knapp mehr als 100 Personen kontrolliert.
PLZ
44137
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Unter anderem mussten die Beamtinnen und Beamten im Bereich Speestraße und Speicherstraße am Hafen kleinere Ansammlungen auflösen und die dort verweilenden Personen an den nahenden Beginn der Ausgangssperre erinnern.

Insgesamt erteilten die Einsatzkräfte 13 Platzverweise, stellten fünf Fahrzeuge zwecks Erstellung eines technischen Gutachtens sicher, schrieben zwölf Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Erlöschens der Betriebserlaubnis und ahndeten unter anderem zehn Verkehrsverstöße sowie 13 Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110