Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kontrolle nach Parkverstoß: Lüner greift Mitarbeiter des Ordnungsamtes an

Off
Off
Kontrolle nach Parkverstoß: Lüner greift Mitarbeiter des Ordnungsamtes an
Lfd. Nr.: 0627

Ein junger Mann hat gestern (16.6.) bei einer Kontrolle nach einem Parkverstoß am Baukelweg in Lünen Mitarbeiter des Ordnungsamtes beleidigt und körperlich angegriffen. Sein Verhalten rief auch die Polizei auf den Plan.
PLZ
44532
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund


Eigentlich wollte der junge Lüner seinen eigenen Angaben nach am späten Nachmittag nur bei einem Umzug helfen. Als er allerdings um 17.55 Uhr vom Ordnungsamt auf seinen Verstoß aufmerksam gemacht wurde, kam alles anders.


Mit den Hinweisen zum Parkverstoß konnte der 20-jähriger Lüner offenbar nicht gut umgehen. Seinen falsch geparkten Wagen ließ er zwar von einem Bekannten umparken, beleidigte dann aber drei Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Laut eigenen Angaben war der 20-Jährige falsch von den Mitarbeitern angesprochen worden.
Nach der Abfolge einiger Beleidigungen wollte der Lüner dann augenscheinlich einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes in seinem Dienstwagen angreifen. Dieser setzte daraufhin sein dienstlich mitgeführtes Pfefferspray ein. Während die Mitarbeiter des Ordnungsamtes den 20-Jährigen versuchten zu ergreifen, kamen zu Hilfe gerufene Polizisten hinzu. Der Lüner widersetzte sich auch den Anweisungen der Polizeibeamten. Als diese ihn sicherheitshalber zu Boden brachten und beruhigen wollten, trat der 20-Jährige noch um sich.


Ein Mitarbeiter des Lüner Ordnungsamtes verletzte sich hierbei leicht - er wurde vorsorglich im Krankenhaus behandelt. Polizisten legten dem Tatverdächtigen vorsorglich Handfesseln um, er konnte sich im Streifenwagen beruhigen. Nach allen relevanten polizeilichen Maßnahmen wurde der Lüner entlassen. Die Ermittlungen zum nun eröffneten Strafverfahren laufen. Im Nachhinein betrachtet wäre die Zahlung des Parkverstoßes vermutlich eine Kleinigkeit gewesen…
 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110