Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Festnahme nach Einbruch in Scharnhorst: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft
Mit ihrem Anruf beim Polizei-Notruf 110 ermöglichte eine Zeugin am Samstagmorgen (24.2.2024) die vorläufige Festnahme von zwei mutmaßlichen Einbrechern. Bei einem der Tatverdächtigen ordnete das Amtsgericht die Untersuchungshaft an.
PLZ
44329
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

(Lfd. Nr.: 0205)

Gegen 5 Uhr informierte die Zeugin die Polizei über verdächtige Personen auf dem Grundstück einer Firma an der Droote. Sie flüchteten mit einem BMW und einem Fiat. Weit kamen die Unbekannten nicht: In einer Parallelstraße endete die Flucht vor einem Streifenwagen, der die Weiterfahrt verhinderte.

Zwei vorläufige Festnahmen

Die Insassen aus dem Fiat flüchteten zu Fuß und konnten entkommen. Die beiden Männer aus dem BMW wurden vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Sie sind 23 Jahre alt und wohnen in Dortmund. Bei einem von ihnen ordnete das Amtsgericht die Untersuchungshaft an.

Scheibe eingeschlagen

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei schlugen die Einbrecher auf dem Grundstück an der Droote eine Scheibe ein und entwendeten aus einem Büro mehrere Autoschlüssel. Polizisten entdeckten weggeworfene Autoschlüssel auf einem nahegelegenen Parkplatz.

Die Kriminalpolizei ermittelt (Tatvorwurf: schwerer Bandendiebstahl). Die Ermittlungen zu weiteren Beteiligten laufen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110