Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Diebstahl und Hehlerei in der nördlichen Innenstadt
Die Polizei stellte am Mittwochnachmittag (22. November) bei einer Durchsuchung einen vierstelligen Geldbetrag nach Diebstahl und Hehlerei sicher.
PLZ
44145
Polizei Dortmund
Hinweise erbeten!
Polizei Dortmund

Ersten Ermittlungen zufolge entwendete eine unbekannte männliche Person gegen 14:30 Uhr zwei Reisetaschen samt Goldschmuck im Wert von 5000 Euro aus einem geparkten Auto in der Mühlenstraße. Nachdem die Besitzerin, eine 24-jährige Paderbornerin, den Diebstahl bemerkt hatte, fragte sie in einem nahegelegenen Supermarkt nach Videoaufzeichnungen und suchte daraufhin die Polizeiwache Nord auf, um eine Strafanzeige zu erstatten.

Während der Sachverhaltsaufnahme bei der Polizei ging von dem einem Zeugen der Hinweis ein, dass sich der unbekannte Täter in einem Café in der Schleswiger Straße befinden soll. Polizistinnen und Polizisten begaben sich zu dem Café und trafen auf den 25-jährigen Tatverdächtigen aus Dortmund. Er räumte die Tat den Beamten gegenüber ein und gab an, das Diebesgut an zwei Männer verkauft zu haben. 

Bei dem ersten Käufer handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen 43-Jährigen aus Dortmund. Dieser konnte durch die Beamtinnen und Beamten in dem Café angetroffen und durchsucht werden. Bei der Durchsuchung fanden sie kein Diebesgut, aber Bargeld im vierstelligen Bereich. Dieses stellten sie zur Gefahrenabwehr sicher. 

Außerdem ordneten die Beamten eine erkennungsdienstliche Behandlung an und durchsuchten mit einem richterlichen Beschluss die Wohnung des Mannes nach dem Diebesgut, jedoch ohne Erfolg.

Der zweite unbekannte Käufer wird wie folgt beschrieben:

  • Männlich
  • Dicke Statur
  • Bart

Die Polizei ermittelt gegen den 25-jährigen Dortmunder wegen Diebstahls und gegen den 43-jährigen Dortmunder sowie den unbekannten Täter wegen Hehlerei.

Haben Sie die Tat beobachtet oder können Angaben zu dem unbekannten Täter machen? Dann melden Sie bitte Ihre Hinweise der Kriminalwache der Polizei Dortmund unter der Telefonnummer 0231/132-7441.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110