Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Dämmerung und starker Regen – Drei Unfälle am heutigen Morgen
Am Mittwochmorgen, 7. Februar, kam es bei widrigen Witterungsverhältnissen zu mehreren Unfällen. Drei Personen wurden dabei verletzt.
PLZ
44135
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Ob der starke Regen und die Dunkelheit hauptursächlich für die Unfälle waren, müssen weitere Ermittlungen zeigen. Es ist jedoch anzunehmen, dass die schlechten Sichtverhältnisse ihren Teil dazu beigetragen haben.

Gegen 7 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einer Autofahrerin (42 Jahre) und einer Fußgängerin auf dem Fußgängerüberweg der Rodenbergstraße in Höhe Hausnummer 7. Ein Rettungswagen brachte die 64-Jährige in ein Krankenhaus.

Um 7.45 Uhr fuhr eine 85-Jährige mit ihrem Auto auf die Straße Am Hagedorn. Am dortigen Fußgängerüberweg kam es zu einer Kollision mit einer 11-jährigen Schülerin. Die 11-Jährige wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Ebenfalls zu einem Unfall während der widrigen Wetterverhältnisse am heutigen Morgen kam es gegen 7.50 Uhr am Dollersweg. Eine 25-Jährige wollte von einem Parkplatz auf den Dollersweg auffahren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Auto einer 38-Jährigen, welche den Dollersweg in Richtung Unna befuhr. Die 25-Jährige wurde leicht verletzt.

Alle Beteiligten kamen aus Dortmund.

Unabhängig von den Unfällen am heutigen Tag, bittet die Polizei um besondere Vorsicht bei schlechten Sichtverhältnissen im Straßenverkehr. Insbesondere an Fußgängerüberwegen ist Aufmerksamkeit geboten. Ebenso sollten Fußgänger dunkle Kleidung vermeiden und sich mit Reflektoren oder Ähnlichem sichtbarer machen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110