Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Abschlussmeldung: Schwerer Verkehrsunfall auf der A1 - Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Off
Off
Abschlussmeldung: Schwerer Verkehrsunfall auf der A1 - Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt
Wie bereits mit den Pressemitteilungen Nr. 0423 und 0424 berichtet, hat sich auf der A 1 am Mittwochabend (21.4.) ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Lkw ereignet. Die Sperrungen an der Unfallstelle sind mittlerweile komplett aufgehoben. Seit 23.45 Uhr fließt der Verkehr zwischen der Anschlussstelle Kamen-Zentrum und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna wieder.
PLZ
44141
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Nach ersten Ermittlungen fuhr gegen 18 Uhr ein 51-Jähriger aus Herdecke mit seinem Lkw auf der A1 in Richtung Köln. Zwischen Kamen-Zentrum und Kreuz Dortmund-Unna stockte der Verkehr. Der Lkw-Fahrer bemerkte augenscheinlich das Stauende zu spät und fuhr ungebremst auf den Sattelzug eines 51-jährigen Rumänen auf. In Folge des Aufpralls kippte das Fahrerhaus nach vorne. Der in Herdecke wohnhafte Mann musste lebensgefährlich verletzt aus den Trümmern befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus.

Es entstand ein Sachschaden von über 40.000 Euro.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110