Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sportlerehrung 2018

Sportlerehrung 2018
Sportlerehrung 2018
Polizeipräsident Gregor Lange ehrt herausragende sportliche Leistungen seiner Beamtinnen und Beamten

Triathlon, Sportkegeln, Sportschießen, Schwimmen, Mountainbiking, Leichtathletik - die Beamtinnen und Beamten der Polizei Dortmund zeigen ihre vielseitigen Fähigkeiten nicht nur in ihrer täglichen Arbeit. Auch sportlich hat das Präsidium herausragende Talente zu bieten. Die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler hat der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange auch in diesem Jahr wieder im Rahmen einer Feierstunde geehrt.

Am Mittwoch (7. Februar) empfing er elf von ihnen und sprach mit ihnen über das sportliche Jahr 2017.

Dies brachte Schachspieler Ralf Kotter , der in der 2. Schachbundesliga spielt und den Titel Fide-Meister trägt, zum Beispiel bereits zum 13. Mal den 1. Platz bei den 21. Deutschen Polizeischachmeisterschaften ein. Gleich vier erste Plätze sammelten wiederum die Triathleten aus dem Dortmunder Präsidium: Bei den Polizeilandesmeisterschaften NRW in Verl holten sich Udo Antoniewicz (Altersklasse/AK 55), Michael Hörsken (AK 40), Stephan Rengelink (AK 35) und Kamil Jablonski (AK 30) jeweils den Titel "Polizeilandesmeister NRW". Gleichzeitig belegte das Dortmunder Polizeiteam außerdem den 1. Platz in der Mannschaftswertung.

Sportkeglerin Katja Ricken, die in der 1. Bundesliga kegelt, hält nicht nur den Weltrekord mit 20 Wurf 178 Holz, sondern belegte beim Worldcup in Langenfeld im Kegeln auch den 1. Platz. Bei den Deutschen Meisterschaften in Trier verbuchte sie mit der Mannschaft den 1. Platz und im Damen-Einzel den 2. Denise Palberg bewährte sich als Sportschützin und gewann bei den Polizeilandesmeisterschaften in den Disziplinen "Luftgewehr" und "Kleinkaliber-Gewehr" jeweils den 1. Platz.

Schwimmer Moritz Kemper konnte sich bei den Europäischen Polizeilandesmeisterschaften in Hannover über 50 m Brust den 2. Platz sichern und wurde so Europäischer Polizeivizemeister. Mountainbikerin Mara Hinrich wurde Meisterin durch den Sieg beim Mountainbike-Downhill-Rennen in der offenen Klasse in Winterberg. Und Leichtathlet Marvin Pufahl wurde bei den Deutschen Polizeimeisterschaften auf seiner Paradestrecke 800 Meter Vizemeister.

Nicht bei der Ehrung anwesend sein konnte Mandy Blum. Die Spitzenschwimmerin hat auch 2017 ihre Erfolgsserie fortgesetzt. Für sie war es sowohl national als auch international ein gutes Jahr - als Einzelsportlerin und auch mit der Staffel. Gleich in mehreren Disziplinen sammelte sie Titel bei den Deutschen Meisterschaften (z.B. in der AK 25 Meistertitel über 200 m Lagen, 50 m Rücken und in der 4 x 50 m Freistil-Staffel), den Europäischen Polizeimeisterschaften (z.B. 4. Platz über 50 m Freistil offene Klasse) und bei den Weltmeisterschaften in Budapest (z.B. 2. Platz über 50 m und 3. Platz über 100 m Freistil AK 25).

Zusätzlich ehrte Gregor Lange den Sportfunktionär der Polizei Dortmund, Reimond Barnau, für sein Engagement im Bereich des Wettkampfsports. Gleich drei Polizeimeisterschaften (Schießen, Leichtathletik, Fußball) organisierte er 2017 für die Polzeibehörde Dortmund.