Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Nachtrag zum versuchten Tötungsdelikt in Hamm - Veröffentlichung von Fahndungsplakaten

Fahndungsplakate deutsch und arabisch
Nachtrag zum versuchten Tötungsdelikt in Hamm - Veröffentlichung von Fahndungsplakaten
Wie bereits berichtet, hat sich am 9. Februar 2019 gegen 0.05 Uhr in der Hammer Innenstadt ein versuchtes Tötungsdelikt ereignet. Nun veröffentlichen Polizei und Staatsanwaltschaft in dem Zusammenhang zwei Fahndungsplakate und bitten um weitere Hinweise.
PP Dortmund, Pressestelle

Bei der Auseinandersetzung im Bereich Nassauerstraße/Sternstraße ist ein 55-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Demnach war zuvor eine Gruppe junger Männer, möglicherweise arabischer Herkunft, mit drei weiteren Personen in Streit geraten.

 

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, wurde eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgelobt. Die Hinweise sind an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441 oder jede Polizeidienststelle zu richten.

 

Presseauskünfte erteilt weiterhin die Staatsanwaltschaft Dortmund (Herr Giesenregen) unter 0231-926-26121.

 

Siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4192781