Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kommissaranwärter sprechen über Demokratie und Menschenrechte

Menschenrechte 1
Kommissaranwärter sprechen über Demokratie und Menschenrechte
Wie wichtig ist der Schutz der Menschenrechte in unserem alltäglichen Berufsleben? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Kommissaranwärterinnen und -anwärter der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Dortmund an einem eigenen "Tag der Menschenrechte".

Polizeipräsident Gregor Lange sprach zu dieser Veranstaltung ein Grußwort an die mehr als 80 künftigen Polizistinnen und Polizisten und machte deutlich, wie wichtig die Menschenrechte auch im Polizeiberuf sind:
“Was meinen wir konkret, wenn wir mit dem Grundgesetz formulieren ,Die Würde des Menschen ist unantastbar'? Wie schützen wir die garantierte Meinungsfreiheit und wie schützen wir die demokratische Gesellschaft vor geistigen Brandstiftern, vor extremistischen Verfassungsfeinden, die unser Grundgesetz mit Füßen treten und sich dabei auf Meinungsfreiheit berufen? Mit diesen und weiteren Fragen werden Sie in Ihrem zukünftigen Berufsleben konfrontiert werden. Und es ist ihre ehrenvolle Aufgabe, die Verfassungswirklichkeit unseres Landes künftig mitzugestalten.”

Der Fachhochschul-interne "Tag der Menschenrechte" verfolgt das Ziel, den Sinn für Menschenwürde bei den künftigen Polizeibeamtinnen und -beamen zu schärfen.