Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Feriencountdown: Unsere Tipps zum Verhalten im Urlaub

Feriencountdown Strand mit Muscheln
Feriencountdown: Unsere Tipps zum Verhalten im Urlaub
Feriencountdown: Unsere Tipps zum Verhalten im Urlaub
Bald 📆 fangen in NRW die Sommerferien an. Eine beliebte Urlaubs- und Reisezeit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erholung! 🏖 😊 🏝! Damit der Urlaub auch wirklich ein Erfolg wird, gibt es allerdings einiges zu beachten. Daher haben wir hier jede Menge Tipps für Sie parat.
PP DO

Los geht’s heute mit dem Thema „Urlaubsplanung“. Viele Menschen buchen dieses Jahr aufgrund der coronabedingten Reisebeschränkungen spontan.

Leider machen Kriminelle aber keinen Urlaub, deswegen ist auch bei der Urlaubsbuchung Vorsicht geboten: Beste Lage 😍, hervorragende Ausstattung, unschlagbarer Preis 💸: Die Ferienunterkunft mag grandios klingen, doch eventuell handelt es sich beim Onlineanbieter um einen sogenannten ❗Fake-Shop❗. Sie sollen den Urlaub per Vorkasse bezahlen und schwupps: Ihr Geld ist weg. Ihr Urlaubsziel existiert gar nicht. 

👉 Unser Tipp: 
Informieren Sie sich über den Urlaubsanbieter - zum Beispiel über Suchmaschinen 🔎. So können Sie Erfahrungsberichte anderer Urlauberinnen und Urlauber nachlesen und erfahren eventuell, wenn es sich um Betrug handelt. Sollten Sie dennoch Opfer werden, sammeln Sie Belege und erstatten Sie Anzeige!

Fahrtenplanung: Reisen mit dem Auto

Die Aufregung steigt. Endlich wieder Reisen! 😍 Aufgrund der Pandemie fahren voraussichtlich viele Menschen in diesem Jahr mit dem Auto 🚗🚙🚘. Damit die Anreise nicht zur Geduldsprobe wird, hier unserer Tipps:

👉 Überlegen Sie sich eine Ausweichroute falls Teile der Strecke gesperrt oder überlastet sind.

👉 Beachten Sie vor Fahrtantritt die Verkehrslage, die Stauprognose und den Berufsverkehr und planen entsprechend, wann Sie losfahren.

👉 Sollten Sie Flug-, Bahn- und Fährverbindungen rechtzeitig erreichen wollen, fahren Sie ohne Hektik mit Zeitpuffer frühzeitig los.

👉 Überprüfen Sie Ihr Navi: Stimmen die Voreinstellungen? Sind Updates notwendig? Nehmen Sie sicherheitshalber zusätzliche Straßenkarten 🗺 mit.

👉 Überprüfen Sie Lademöglichkeiten im Fahrzeug und denken Sie an die entsprechenden Kabel.

👉 Planen Sie insbesondere bei langen Fahrten und Hitze🌡 genügend Pausen ein - speziell bei Reisen mit Kindern und Tieren, und haben Sie ausreichend Getränke und Verpflegung griffbereit.

👉 Bei längeren Fahrstrecken bietet sich entspanntes Etappenreisen an. Das heißt: Setzen Sie sich auf dem Weg zum Hauptziel Zwischenziele, wo sie übernachten können.

👉 Bereiten Sie Ablenkungen für Kinder im Auto vor - zum Beispiel Ratespiele.

Ob wir wohl noch mehr Tipps für Sie haben? Sicherlich! Lassen Sie sich in den nächsten Tagen überraschen. 😊

Fahrtenplanung: Reisen mit dem Auto (Teil 2)

Bereits heute Morgen haben wir Ihnen Tipps zur Vorbereitung auf die Urlaubsfahrt 🚘🚙 gegeben. Auf Ihre Checkliste gehören aber noch mehr Punkte:

👉 Fahren Sie unbedingt ausgeruht! Dazu bieten sich während der Fahrt Fahrerwechsel an. Alle Fahrenden sollten mit dem Fahrzeug vertraut sein.

👉 Haben Sie wichtige Dokumente und Informationen in der Nähe; etwa die Telefonnummern von Rettungsdiensten und Versicherungen, ihre Fahrzeugpapiere und Ausweise sowie den Versicherungsschutzbrief und Kontaktdaten Ihrer Urlaubsunterkunft.

👉 Überprüfen Sie die Coronabestimmungen am Zielort und nehmen Sie Schutzmasken sowie Desinfektionsmittel mit. Abstand nicht vergessen!

👉 Informieren Sie sich, ob Sie für die Nutzung von Straßen zahlen müssen und z.B. eine Vignette brauchen.

👉 Packen Sie warme (Regen-)Jacken ein, falls die Urlaubsfahrt ungewollt unterbrochen werden muss.

Alles gecheckt? Perfekt! Dann kann die Urlaubsreise ja (fast) losgehen.

Vorbereitung des Fahrzeuges

Das Reiseziel 🌊 ist ausgesucht. Die Unterkunft gebucht. Die Vorfreude steigt. Damit auch auf der Fahrt in den Urlaub nichts schief geht, haben wir Tipps zur Vorbereitung Ihres Fahrzeugs 🚘:

👉 Überprüfen Sie vor Fahrtantritt die Funktionsfähigkeit Ihres Autos 🚗🚙 - selbst oder mit Hilfe einer Werkstatt: Sind die Reifen in Ordnung? Wie steht es um den Reifendruck, Profiltiefe und die Lauffläche? Funktionieren alle Lichter; die Scheibenwischanlage und die Klimaanlage? Führt das Auto genug Öl, sind die Wischblätter intakt?

👉 Seien Sie vorbereitet: Halten Sie das Warndreieck 🔺 und den Verbandkasten sowie Einweghandschuhe und Warnwesten griffbereit.

👉 Informieren Sie sich über die Bestimmungen zum Mitführen von Warnwesten am Reiseziel. Wir empfehlen, für jeden Mitfahrenden eine Weste bereit zu halten - auch für Kinder.

👉 Überprüfen Sie Ihr Bordwerkzeug auf Vollständigkeit und nehmen Sie die Betriebsanleitung für Notfälle mit. Denken Sie an hilfreiche Mittel wie Reifenfüller, Radschraube, Ersatzrad und Wagenheber.

👉 Kontrollieren Sie die Ladungssicherheit. Alle Gepäckstücke müssen sicher verstaut werden, sodass sie nicht durch das Fahrzeug fliegen und Insassen verletzten können. Überladen Sie das Fahrzeug zudem nicht.

👉 Tanken nicht vergessen!

Gute Fahrt! Kommen Sie sicher an 👍

Auf Pannensituation vorbereiten

Wie lange ⏲ ist es her, dass Sie in der Fahrschule waren? Wissen Sie (noch), wie Sie sich sicher in einer Pannensituation verhalten? Nehmen Sie die anstehenden Urlaubsfahrten doch zum Anlass, Ihr Wissen aufzufrischen. Das ist im Pannenfall zu tun:

👉 Stellen Sie Ihr Fahrzeug möglichst weit rechts ab, um den Verkehrsfluss möglichst wenig zu behindern und sich außer Gefahr zu bringen.

👉 Schalten Sie das Warnblinklicht und die Fahrzeugbeleuchtung an, um andere Verkehrsteilnehmenden auf sich aufmerksam zu machen.

👉 Steigen Sie möglichst auf der Verkehr abgewandten Seite aus und tragen Sie zu Ihrem Schutz eine Warnweste! Halten Sie diese griffbereit.

👉 Genauso wie das Warndreieck 🔺, das mindestens 100 Meter vom Pannenort als Warnung aufgestellt werden muss.

👉 Alle Fahrzeuginsassen sollten aussteigen und sich nicht in Fahrzeugnähe aufhalten. Stattdessen: Auf der Autobahn hinter die Schutzplanke begeben und dabei den nachfolgenden Verkehr im Blick 👁 behalten. Nehmen Sie sich warme Kleidung mit und denken Sie an Ihre Wertsachen 💰 und ggf. eine Taschenlampe.

👉 Verständigen Sie einen Hilfsdienst und uns - nennen Sie dabei Ihren Standort so genau wie möglich: Auf welcher Autobahn bei welcher Kilometrierung befinden Sie sich in welche Fahrtrichtung? Können Sie einen nahe gelegenen Parkplatz oder eine Anschlussstelle nennen?

Wir drücken Ihnen die Daumen 👍, dass es gar nicht erst zum Pannenfall kommt!

Einbruchsschutz und Gepäck

Der Urlaubscountdown läuft. Nur noch wenige Tage bis zu den Sommerferien 😊. Haben Sie eine Reise geplant? 
Das gibt es vor der Abreise zu beachten:

▶ Einbruchsschutz ◀

👉 Informieren Sie Ihre Nachbarn, dass Sie verreisen und bitten sie, ein Auge auf Ihr Haus 🏡 oder Ihre Wohnung zu haben. Sollte ihnen etwas verdächtig vorkommen: ☎ 110 anrufen!

👉 Tricksen Sie Einbrecher aus, indem Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung bewohnt erscheinen lassen. Bitten Sie dazu eine Vertrauensperson den Briefkasten regelmäßig zu leeren. Sollten Sie über Smart Home-Technik verfügen, können Sie außerdem eine smarte Lichtsteuerung und automatisierte Fensterrolladen nutzen - teilweise sogar vom Urlaubsort aus. Denken Sie aber daran, auch ein Smart Home muss vor Fremdzugriffen gesichert werden. 

▶ Gepäck ◀

👉 Kopieren Sie sich wichtige Unterlagen wie Ausweisdokumente und Impfpass und bewahren Sie die Kopien separat auf.

👉 Notieren Sie sich die Sperrnotrufnummer 116 116 - falls Ihre Geldkarten gestohlen werden sollten. Notieren Sie sich NICHT die PIN!

👉 Schreiben Sie sich die Seriennummern und Gerätebezeichnungen Ihrer technischen Geräte auf, die sie mit in den Urlaub nehmen. Im Fall des Diebstahls können Sie diese der Polizei mitteilen.

Wir wünschen allen eine gute Reise 🌊🏖!

Verhalten im Urlaub

Damit die Freude auch vor Ort anhalten kann, hier noch mehr Tipps von uns für Sie:

👉 Posten Sie möglichst keine Urlaubsfotos öffentlich sichtbar in den Sozialen Medien. Denn so ist klar: Aha, da ist gerade niemand zu Hause!

👉 Tragen Sie Ihre Wertgegenstände immer am Körper; z.B. in Innentaschen und nehmen Sie nur die Nötigsten mit.

👉 Behalten Sie Ihr Gepäck 💼 und Ihre Wertsachen immer im Auge.

👉 Lassen Sie sich nicht von Taschendieben ablenken, z.B. durch Anrempeln oder Nach dem Weg-Fragen. Hier schützt die 1,5 Meter-Abstands-Regel gleich doppelt gut: Gegen Ansteckung UND Diebstahl.

👉 Schließen 🗝 Sie Ihre Unterkunft und Ihr Auto 🚘 immer ab - auch wenn Sie nur „kurz“ weg möchten.

👉 Kaufen Sie Tickets für Veranstaltungen oder Ausflüge nur bei offiziellen Verkaufsstellen.

👉 Seien Sie vorsichtig, wenn Sie fremde Internet-Hotspots, z.B. an Flughäfen und Hotels nutzen: Cyberkriminelle erstellen in manchen Fällen falsche Hotspots mit ähnlichem Namen und lesen Ihre Daten aus. Nutzen Sie Hotspots nicht für wichtigen Datenverkehr wie Buchungen und Mailverkehr.

👉 Loggen Sie sich im Internet immer aus statt nur die Tabs zu schließen - insbesondere an frei zugänglichen Computern, z.B. in Hotellobbys.

👉 Geben Sie Passwörter an Smartphones an öffentlichen Orten wie Verkehrsmitteln und Restaurants nur verdeckt ein. Es könnte jemand mitlesen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub 🏖🌊.

Wie verhalte ich mich im Stau?

Erwartungsgemäß werden zum Start der Sommerferien viele Autos unterwegs sein. Stau ist daher nicht ganz so unwahrscheinlich. Das müssen Sie beachten:

👉 Halten Sie die Abstände ein, damit sie im Fall eines Staus bremsbereit sind und schalten Sie das Warnblinklicht an beim Erblicken von Stauenden.

👉 Bilden Sie bei stockendem Verkehr eine Rettungsgasse. Im Notfall können Sekunden über Leben und Tod entscheiden - halten Sie daher den Weg für Rettungskräfte frei. Danke!

👉 Verlassen Sie Ihr Fahrzeug nicht. Auch in der Rettungsgasse ist mit Fahrzeugverkehr wie Rettungswagen und Abschleppdiensten zu rechnen. Auch als Fußgänger würden Sie deren Fahrt verzögern. Übrigens: Auch der Seitenstreifen kann von Rettungsfahrzeugen unter Umständen genutzt werden. Vorsicht!

👉 Auch Hunde und Kinder dürfen nicht auf die Rettungsgasse. Zum Schutz aller.

👉 Bauen Sie keine Stühle und Tische auf der Fahrbahn auf und nutzen sie diese nicht für Spaziergänge.

👉 Schalten Sie Ihr Fahrzeug aus und haben Sie den Tankinhalt sowie den Batteriezustand im Blick.

👉 Informieren Sie sich über den Verkehrsfunk. Beifahrende können zudem das Internet zur Recherche nutzen. Achten Sie auf mögliche lokale Durchsagen.

👉 Die Autobahnpolizei wird sich um den gestauten Verkehr kümmern und den Verkehr leiten.
 
👉 Ganz wichtig aus Respekt vor der Menschenwürde: Machen Sie keine Fotos von Unfallstellen oder Unfallopfern. Auch Gaffen ist ein No-Go! 

Weitere wichtige Tipps

Bei ihren Kontrollen erleben unsere Kolleginnen und Kollegen von der Autobahnpolizei allerlei. Davon lässt sich so mancher Tipp ableiten, den wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen:

👉 Füße von Beifahrerinnen und Beifahrern haben nichts auf dem Armaturenbrett zu suchen. Darunter befindet sich nämlich der Airbag.

👉 Auch wenn die Fahrt noch so lange ist: Alle Fahrzeuginsassen bleiben angeschnallt und alle Kinder in ihren Kindersitzen. Machen Sie stattdessen doch lieber regelmäßig Pausen.

👉 In Wohnmobilen darf während der Fahrt nicht rumgelaufen werden und auch die Betten sind tabu. Stellen Sie sich mal vor, es kommt zu einem Unfall… 

👉 In Wohnanhängern dürfen sich während der Fahrt keine Personen aufhalten.

👉 Beladene Fahrzeuge haben häufig einen längeren Anhalteweg. Daher: Passen Sie Abstände und Geschwindigkeiten an.

👉 Beachten Sie, dass Überladung und falsche Beladung bei Gespannen zum Schlingern führt.

👉 Beachten Sie die zulässige Dachlast, wenn Sie Dachboxen auf dem Auto befestigen.

👉 Denken Sie auch an Pausen mit Auslauf und Versorgung für Ihre mitreisenden Haustiere.

👉 Nehmen Sie den Zweitschlüssel 🗝 für das Fahrzeug mit.

Alles verinnerlicht und umgesetzt? Dann sind Sie auf einem guten Weg!

Viel Spaß im Urlaub 🏖🌤!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110