Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sperrmüll offenbar angezündet - Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

Off
Off
Sperrmüll offenbar angezündet - Kripo ermittelt wegen Brandstiftung
Lfd. Nr.: 1047

In der Nacht zu Montag (4.10.2021) sind an zwei Stellen in Dortmund Sperrmüllgegenstände angezündet worden - die Kripo ermittelt nun wegen Brandstiftung.
PLZ
44135
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Zunächst brannte gegen 1.30 Uhr am Körner Hellweg Sperrmüll in voller Ausdehnung - ein Bettgestell, eine Mülltonne und weitere Gegenstände standen in Flammen. Das Feuer beschädigte auch mehrere Wände eines Mehrfamilienhauses durch Rußanhaftungen.

Gegen 1.54 Uhr riefen Augenzeugen den Notruf und meldeten an der Lessingstraße brennenden Sperrmüll. Das Feuer beschädigte auch einen nahestehenden Baum, Wände eines Mehrfamilienhauses sowie das Heck eines geparkten Autos.

Feuerwehrkräfte löschten beide Brände. Die beiden betroffenen Straßen waren für die Dauer der Löscharbeiten komplett gesperrt.

Menschen verletzten sich glücklicherweise nicht. Zwischenzeitlich mussten Anwohner, deren Wohnungen sich im unmittelbaren Einwirkungsbereich des Feuers befanden, ihre Wohnungen verlassen. Hierzu mussten Rettungskräfte die Wohnungstüren unter zeitlichem Druck öffnen.

Es entstanden mehrere Tausend Euro Sachschäden.

Die Polizei geht derzeit von Brandstiftungen aus - die Kripo ermittelt. Die Ermittlungen dazu dauern an. Hinweisgeber können sich rund um die Uhr unter der 0231-132-7441 melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110