Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizei löst private Party auf - Beleidigungen und Bußgeldverfahren folgten

Off
Off
Polizei löst private Party auf - Beleidigungen und Bußgeldverfahren folgten
Der Großteil der Bevölkerung hält sich an die Regeln zur Eindämmung der Pandemie, damit wir so schnell wie möglich zu einem relativ normalen Leben zurückkehren können. Einige torpedieren diese kräftezehrenden Anstrengungen jedoch.
PLZ
44263
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

So geschehen in Hörde am vergangenen Freitag. Mehrere Anrufer meldeten eine lautstarke Feier in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Schallacker. Vor Ort trafen die Beamten auf 15 feiernde Personen in einer Wohnung. Kein Abstand, keine Masken. Einige der feiernden jungen Erwachsenen versuchten sich mit äußerst kreativen Verstecken der Kontrolle zu entziehen. Ohne bis zehn zu zählen, beendete die Polizei das kindliche Versteckspiel und holte die Protagonisten unter einem Bett, aus einem Schrank und aus einer Nische hervor.

Alle erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren wegen des Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung. Dazu darf sich ein polizeibekannter junger Mann noch auf eine Anzeige wegen Beleidigung freuen. Die Platzverweise verstehen sich von selbst.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110