Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kleintransporter kippt auf die Seite: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall auf der Bothestraße

Off
Off
Kleintransporter kippt auf die Seite: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall auf der Bothestraße
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bothestraße in Dortmund ist am Sonntagmittag (28. November) ein Kleintransporter auf die Seite gekippt. Die beiden Insassen sowie zwei weitere Personen wurden verletzt.
PLZ
44369
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Den ersten Zeugenangaben zufolge war ein 43-jähriger Dortmunder gegen 12.35 Uhr mit dem Kleintransporter auf der Bothestraße in Richtung Norden unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er offenbar an der Einmündung zur Bergiusstraße den von rechts kommenden Wagen eines 23-jährigen Dortmunders. Dieser wollte nach links in die Bothestraße einbiegen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Kleintransporter geriet daraufhin ins Schleudern und kippte auf die Seite.

Der 43-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Ein neunjähriger Mitinsasse (ebenfalls aus Dortmund) erlitt ebenso wie der 23-Jährige und eine Mitinsassin (65, aus Dortmund) leichte Verletzungen. Alle kamen zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

An der Unfallstelle war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz, der den Notarzt zur Unfallstelle brachte. Er landete auf einem nahgelegenen Parkplatz. Diese mussten weitere Polizeibeamte wegen mehrere Schaulustiger absperren.

Die Bothestraße musste an der Unfallstelle ebenfalls kurzfristig gesperrt werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 14.000 Euro.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110