Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

„Klappt wohl nicht“: Unbekannter bricht Raubüberfall ab

Off
Off
„Klappt wohl nicht“: Unbekannter bricht Raubüberfall ab
Mit den Worten „klappt wohl nicht“ quittierte ein unbekannter Mann am Freitag (26.11.2021) in einem Wettbüro in Lünen einen von ihm selbst abgebrochenen Raubüberfall.
PLZ
44534
Polizei Dortmund
Hinweise erbeten!
Polizei Dortmund

Um 21.54 Uhr betrat der Täter in der Münsterstraße in Lünen ein Wettbüro. Er zog eine Schusswaffe aus der Bauchtasche seines Kapuzenpullovers und sprach mit den Worten „dies ist ein Überfall“ einen 53-jährigen Gast des Wettbüros an.

Der 53-Jährige und die anderen Gäste gingen jedoch nicht weiter auf den Mann ein. Nicht alle Besucher des Wettbüros nahmen ihn wahr. In der Konsequenz brach der Unbekannte sein Vorhaben ab, sagte „klappt wohl nicht“ und verließ das Wettbüro.

Der Zeuge verständigte die Polizei und verfolgte den Mann kurzzeitig in Richtung Dorfstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte jedoch nicht auf die Spur des Unbekannten.

Personenbeschreibung: 1,70 Meter groß, sehr schlank, dunkles Tuch im Gesicht, blauer Kapuzenpullover, schwarze Jogginghose, schwarze Sneaker mit auffälligen Adidas-Streifen.

Hinweise auf den Tatverdächtigen bitte an die Kriminalwache der Polizei unter Tel. 0231/132 7441.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110