Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Freibad - kein Jugendstreich mehr: Unbekannte warfen Kühlschränke in Schwimmbecken und legten mehrere Feuer

Off
Off
Freibad - kein Jugendstreich mehr: Unbekannte warfen Kühlschränke in Schwimmbecken und legten mehrere Feuer
Lfd. Nr.: 0793

Eine oder mehrere unbekannte Personen haben sich am Wochenende strafbar gemacht. Hierbei handelt es sich lange nicht mehr um einen Streich: Das Freibad am Limburger Postweg war offenbar von Sonntag auf Montag (25./26.07) durch mehrere Feuer beschädigt worden - Gegenstände wie Kühlschränke und Staubsauger waren in ein Schwimmbecken geworfen worden. Die Polizei sucht Hinweisgeber!
PLZ
44265
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Am Montagmorgen bot sich gegen 5.45 Uhr im Freibad in Dortmund-Wellinghofen kein altbekanntes Bild mehr. Im Hauptschwimmbecken trieben zwei Kühlschränke, ein Staubsauger, ein Feuerlöscher, zwei Megafone, zwei Holzbänke, ein Holztisch und Schwimmhilfen. Außerdem waren an einem Gerätehaus Plastikgegenstände und ein Holzstuhl in Brand gesetzt worden. Auch an einem Carport waren Plastikgegenstände und zwei Holzstühle sowie ein Gartenschlauch offenbar vorsätzlich angezündet, die Glasscheibe einer Infotafel einfach eingeschlagen worden.

Nach dieser augenscheinlichen Verwüstung ermittelt die Dortmunder Kripo nun wegen der Straftatbestände Vorsätzliche Brandstiftung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Hinweisgeber, die am Sonntagabend oder im Verlaufe der Nacht zu Montag Verdächtiges gehört oder gesehen haben, melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei (Tel: 0231-132-7441).

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110