Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Frau bei Unfall in Neuasseln verletzt - Polizei fahndet nach flüchtigem Unfallbeteiligten

Off
Off
Frau bei Unfall in Neuasseln verletzt - Polizei fahndet nach flüchtigem Unfallbeteiligten
Bei einem Verkehrsunfall auf der Aplerbecker Straße ist am Montag (3. Mai) eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Einer der Beteiligten flüchtete. Die Polizei fahndet nach ihm und sucht Zeugen.
PLZ
44309
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Nach ersten eigenen Angaben war die 61-Jährige aus Dortmund gegen 14.50 Uhr mit ihrem Fahrzeug auf der Aplerbecker Straße in Fahrtrichtung Westen unterwegs. Kurz vor der Kreuzung Aplerbecker Straße / Buddenacker beabsichtigte sie ihren Wagen zu wenden. Hierzu ließ sie den Gegenverkehr passieren und bog nach links in eine Grundstückseinfahrt ab. Als die Dortmunderin ihr Lenkrad einschlug, überholte sie plötzlich links ein Pkw, der mit ihrer Fahrseite kollidierte.

Der Fahrer eines blauen Kleinwagens hielt kurz an, bevor er mit quietschenden Reifen von der Unfallstelle weiter in Richtung Westen flüchtete. Ein Rettungswagen brachte die durch den Zusammenstoß leicht verletzte Frau in ein Krankenhaus.

Laut Zeugenangaben könnte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Suzuki mit Dortmunder Städtekennung gehandelt haben.

In dem Auto saßen zwei Männer, die schätzungsweise 30 bis 35 Jahre alt waren, eine schlanke Statur und schwarzes Haar hatten.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem flüchtigen Kleinwagen und/oder dessen Fahrer machen? Ist Ihnen ein blauer Suzuki aufgefallen, der frische Unfallspuren aufweist? Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiwache Asseln unter 0231-132-3721.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110