Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Frau am Geldautomaten mit Messer bedroht - Polizei sucht Zeugen

Off
Off
Frau am Geldautomaten mit Messer bedroht - Polizei sucht Zeugen
Eine 37-jährige Dortmunderin ist am frühen Dienstagmorgen (5. Oktober) an einem Geldautomaten eines Bankinstitutes an der Schützenstraße/Ecke Mallinckrodtstraße von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht werden. Er brachte die Frau so dazu, Bargeld abzuheben und ihm zu übergeben. Die Polizei sucht nun Zeugen.
PLZ
44147
Polizei Dortmund
Hinweise erbeten!
Polizei Dortmund

Die Tat ereignete sich gegen 6.45 Uhr. Die Frau wollte gerade Geld einzahlen, als plötzlich ein Unbekannter neben sie trat. Mit einem Messer bedrohte er sie und forderte sie zunächst auf Geld abzuheben und ihr anschließend auch das Geld zu übergeben, das sie für eine Einzahlung in der Hand hielt. Beiden Forderungen kam die Frau nach. Anschließend flüchtete der Täter über die Schützenstraße in südliche Richtung.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß, ca. 35 bis 45 Jahre alt, schlank, dunkle, krause und mittellange Haare, dunkler Kinnbart, bekleidet mit einer grünen Jacke mit Tarnmuster und Aufnähern auf den Ärmeln und einer schwarzen Hose. Während der Tat trug er demnach eine Kapuze auf dem Kopf, die er auf seiner Flucht abnahm.

Zeugenhinweise gehen bitte an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110