Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Alkohol und Haftbefehl - für einen Lkw-Fahrer endet die Fahrt auf der A1

Off
Off
Alkohol und Haftbefehl - für einen Lkw-Fahrer endet die Fahrt auf der A1
Bei einem Unfall auf der A1 wurde ein Beteiligter festgenommen. Alkohol war zudem auch im Spiel.
PLZ
44141
Polizei Dortmund
Polizei Dortmund

Nach ersten Erkenntnissen befuhr gestern (25.10.) ein 59-jähriger Litauer die Auffahrt der Anschlussstelle Schwerte auf die A1 in Fahrtrichtung Köln. Um nach eigenen ersten Angaben nach dem Navi zu schauen, hielt er auf dem rechten Fahrstreifen an. Ein nachfolgender Lkw erkannte dies zu spät und prallte mit seinem Sattelzug auf den Lkw des 59-Jährigen.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall keiner verletzt. Allerdings sind es manchmal solche Zufälle, die weitere Maßnahmen folgen lassen. Die Beamten konnten bei dem 59-Jährigen Alkoholgeruch feststellen. Eine Blutprobe wurde entnommen sowie eine Sicherheitsleistung von über 1600 Euro erhoben. Damit nicht genug. Gegen den Litauer lag ein Haftbefehl vor. Der Grund: Fahren unter dem Einfluss von Alkohol…

Die Beamten nahmen den 59-Jährigen fest und brachten ihn in die Justizvollzugsanstalt.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 50.000 Euro.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110