Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

21-jähriger Radfahrer wird in Lünen verletzt: Unfallverursacher setzt nach Zusammenstoß zurück und flüchtet

Off
Off
21-jähriger Radfahrer wird in Lünen verletzt: Unfallverursacher setzt nach Zusammenstoß zurück und flüchtet
Nach einem Verkehrsunfall und der anschließenden Flucht des mutmaßlichen Unfallverursachers am Mittwochmittag (1. September) um 14.30 Uhr sucht die Polizei jetzt Zeugen. Ein 21-jähriger Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall an der Einmündung Bebelstraße/Spichernstraße in Lünen leicht verletzt. Er begab sich im Anschluss selbstständig ins Krankenhaus und wurde nach ambulanter Behandlung entlassen.
PLZ
44532
Polizei Dortmund
Hinweise erbeten!
Polizei Dortmund

Nach ersten Erkenntnissen war der junge Mann aus Lünen auf dem Radweg der Bebelstraße unterwegs. An der Einmündung Bebelstraße/Spichernstraße wollte er auf den 'Leezenpatt' abbiegen. Laut Aussage des Opfers fuhr ihn plötzlich ein aus der Spichernstraße kommendes, schwarzes Auto an. Anschließend setzte der/die Verursacher/in zurück, fuhr dann um das Fahrrad herum und flüchtete in Richtung Lünen-Horstmar, ohne sich um das Opfer zu kümmern.

Das Auto war laut des 21-Jährigen schwarz, hatte getönte Scheiben und war neueren Baujahres. Es könnte sich um eine Limousine handeln. Die Polizei sucht jetzt Personen, die etwas gesehen haben. Zeugen melden sich bitte telefonisch auf der Polizeiwache Lünen unter 0231/132-3121.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110