Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verstärkung für die Polizei Dortmund

Begrüßung der Neuen im PP Dortmund
Verstärkung für die Polizei Dortmund
Polizeipräsident Gregor Lange begrüßte am 01.09.2017 neue Kolleginnen und Kollegen
Pressestelle Polizei Dortmund

109 neue Polizistinnen und Polizisten treten am heutigen Tag (1. September 2017) ihren Dienst beim Polizeipräsidium Dortmund an. Davon bereichern 71 Berufsanfänger, die nach dem dreijährigen Studium in die Praxis entlassen werden, unsere Behörde. Zudem freuen wir uns über 38 Beamtinnen und Beamte, die aus anderen Behörden zu uns versetzt worden sind. Insgesamt handelt es sich um 35 Frauen und 74 Männer.

"Alle werden gebraucht!", so Polizeipräsident Gregor Lange. "Neue Verstärkungskräfte bringen auch immer neue Ideen und Impulse mit sich. Gepaart mit dem Erfahrungsschatz der hier in Dortmund erfolgreich arbeitenden Polizistinnen und Polizisten, ist das genau die Mischung, die wir weiterhin brauchen, um auch in Zukunft die mannigfaltigen Herausforderungen unserer Stadt anzugehen." Die Themen "Nordstadt", die Bekämpfung des Rechtsextremismus und der politisch motivierten Kriminalität insgesamt sowie "islamistischer Terrorismus" sind nur ein kleiner Auszug aus den Aufgaben, die die neuen Kolleginnen und Kollegen hier in Dortmund erwarten. Ich begrüße ausdrücklich die Initiative der Landesregierung, den Polizeidienst weiter zu verstärken. Nur so können wir den Weg der letzten Jahre mit einem deutlichen Rückgang der Straftaten fortsetzen", so der Dortmunder Polizeipräsident abschließend.