Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Gregor Lange ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Polizeipräsidenten in Deutschland

Gregor Lange ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Polizeipräsidenten in Deutschland
Gregor Lange ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Polizeipräsidenten in Deutschland
Die Arbeitsgemeinschaft (AG) der Polizeipräsidenten in Deutschland hat im Rahmen ihrer Herbsttagung am Donnerstag (9. November) den Dortmunder Polizeipräsidenten Gregor Lange zu ihrem Vorsitzenden gewählt.

Damit löst er die ehemalige Wuppertaler Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher ab, die mittlerweile das Amt der Regierungspräsidentin in Düsseldorf innehat.

Bereits im Jahr 1950 gegründet, ist die AG ein Zusammenschluss aller Polizeipräsidentinnen und -präsidenten aus ganz Deutschland. Sie dient dem wichtigen Austausch über sicherheitspolitische Themen und übergeordnete polizeiliche Fragestellungen. Zweimal im Jahr - im Frühjahr und im Herbst - kommen die 76 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft zu einer Tagung zusammen.

Die diesjährige Herbsttagung führte die Polizeipräsidentinnen und -präsidenten nach Hamburg, wo der G20-Gipfel und die damit verbundene Kommunikation als Themen im Vordergrund standen. Unter der Leitung Gregor Langes wird die Tagung der AG erstmals im kommenden Frühjahr in Freiburg stattfinden. Zentrales Thema soll dann die Sicherheit im öffentlichen Raum sein.

Auf dem Foto sehen Sie von l. n. r.: Regierungspräsidentin Birgitta Rademacher, Polizeipräsident Gregor Lange und Wolfgang Wurm, Präsident der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin und Vorstandsmitglied der AG.