Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Betrug mit Corona-Virus

Betrug Corona
Betrug mit Corona-Virus
Warnen Sie Ihre älteren Angehörigen!

Leider nutzen Straftäter nun auch die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus aus.

Gerade Seniorinnen und Senioren sind das Ziel dieser skrupellosen Straftäter, die versuchen sich unter dem Vorwand einen Corona-Test machen zu wollen, als vermeintliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, Zutritt zu deren Wohnungen zu verschaffen. Das eigentliche Ziel sind aber die Wertgegenstände der älteren Menschen.

Fakt ist: Es werden keine unangekündigten Corona-Tests an der Haustür durchgeführt!

Denn die Stadt Dortmund sagt:
„Wir weisen noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass Hausbesuche der Mitarbeiter/Innen des Gesundheitsamtes nur nach Absprache mit den Betroffenen, den Angehörigen, dem Pflegepersonal oder dem Pflegedienst erfolgen. Die Mitarbeiter/Innen kommen nicht unangemeldet."

Wir raten:
Lassen Sie niemanden, den Sie nicht kennen in Ihre Wohnung!
Bitten Sie im Zweifelsfall z.B. Ihre Nachbarn um Unterstützung!
Nutzen Sie Ihre Gegensprechanlage!
Im Zweifelsfall rufen Sie bei der Polizei an und zeigen Sie den Sachverhalt an.

Für Ihre Fragen rund um diese oder ähnliche Betrugsmaschen stehen Ihnen unsere Kolleginnen und Kollegen des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz am kommenden Mittwoch, 01.04.2020, in der Zeit von 10-12 und von 13-15 Uhr unter der Rufnummer 0231/132 7950 zur Verfügung.